24.09.2015 – Brandstellenkontrolle mit Alarmstufenerhöhung

Die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Osterholz-Scharmbeck wurde zur Brandstellenkontrolle zu dem selben Gebäude aus dem Einsatz Nr. 118 alarmiert.

Durch die ersteintreffende Polizei an der Einsatzstelle, wurde ein Vollbrand zurückgemeldet. Diesmal brannte es an einer anderen Stelle, die nicht von dem Schadenfeuer in der Nacht betroffen war.

Vom Einsatzleiter wurde umgehend eine Alarmstufenerhöhung und somit die Nachalarmierung der freiwilligen Feuerwehren Pennigbüttel und Scharmbeckstotel durchgeführt. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und einen weiteren Gebäudeschaden verhindern. Die Wasserversorgung wurde in zusammenarbeit mit den eintreffenden Feuerwehren, im Pendelverkehr der Tanklöschfahrzeuge, sichergestellt.

EINSATZNUMMER: 119
AAO: F/01/Brandstellenkontrolle
EINSATZZEIT: 06:28 Uhr – 08:00 Uhr
EINSATZKRÄFTE (FWOHZ):  18
EINSATZORT: Am Kleinbahnhof, Osterholz-Scharmbeck
EINGESETZTE FAHRZEUGE:
ELW 1TLF 16/25HLF 20/16PKW-OBM
ANDERE EINSATZKRÄFTE:
Ofw Pennigbüttel
Ofw ScharmbeckstotelPolizei

BILDER: